Überspringen zu Hauptinhalt
Überhängende Sträucher Und Äste

Überhängende Sträucher und Äste

Bei der Verwaltungsgemeinschaft gehen derzeit vermehrt Beschwerden über überhängende Sträucher und Äste ein, die in die Straßen ragen und so zur Sichtbehinderung führen. Die Gemeindeverwaltung bittet die Grundstückseigentümer, die Bäume und Sträucher an ihren Grundstücksgrenzen, insbesondere im Sichtraum von Straßen und Gehwegen zurückzuschneiden, damit die Verkehrssicherheit auf den Straßen wieder gewährleistet ist. Auch Verkehrszeichen, Verkehrsspiegel und Straßenlampen sind freizuhalten. Besonders betroffen sind auch landwirtschaftliche Grundstücke außerhalb der geschlossenen Ortschaft, die als Straßenbegrenzung mit Sträuchern bepflanzt sind. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass bei Unfällen und Schäden an Fahrzeugen mit Haftungsfolgen gerechnet werden muss.

An den Anfang scrollen